Einmal um die Welt

“Einmal um die Welt” von Cro in einer Swing-Pop Version

“Einmal um die Welt” erschien 2011 auf einem Mixtape und über ein Jahr später auf dem Debutalbum “Raop” des Rappers Cro.
Cro ist aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken und zeigte bereits bei seinem MTV Unplugged Konzert, dass seine Musik durchaus auch mit einer großen Band funktioniert.

Einmal um die Welt – Swing-Pop Cro Cover

Komposition von Einmal um die Welt

Neben Easy ist Einmal um die Welt für uns wohl der größte Ohrwurm, den Cro bislang geliefert hat. Spätestens nach der Performance des Songs zusammen mit den Prinzen im Rahmen des MTV Unplugged Konzerts aus dem Jahr 2015 stand der Song ziemlich weit oben auf unserer Liste.

Musikalisch passte da die Version des Unplugged Konzertes schon sehr gut zu uns, weshalb sich Norbert daran machte, diesen als Vorlage zu nehmen und für die Besetzung von retrospektiv anzupassen.

Am Mikrofon steht hierbei erstmals Lars Schiemann, der schon seit der Gründung Teil der Band ist, doch bisher noch in keinem Video in Erscheinung trat. Außerdem dabei sind die bekannten Gesichter Nadine Kolley, Pia Mönch und Tommy Wirth. Die Bläserfraktion bilden Sebastian Kray (Saxophon) und David Gräber (Trompete).

Wie schon bei Bitch zupft Jakob Voormann den Bass und wird rhytmisch unterstützt von Drummer Matthias Weis. Sein Debut mit retrospektiv feiert Johannes Menning am Cello, der bereits unter der Leitung von Pianist Norbert Ochmann in verschiedenen Orchestern spielte, und für den retrospektiv der erste Ausflug in Richtung Swing und Jazz bedeutet.
Am Piano sitzt – mit neuer Frisur – Norbert Ochmann.

Einmal um die Welt im Original

“Einmal um die Welt” von Cro beschreibt die Leichtlebigkeit und Sorglosigkeit, die einem Reichtum bescheren kann. Ob Cro mit “Baby, bitte mach dir nie mehr Sorgen um Geld” ironisch an dieses Thema herangeht, ist uns nicht ganz klar geworden, wir wollen es aber so auffassen und parodieren es durch gönnerhaftes Auftreten mit aufgeknöpftem Hemd und Blingbling-Kette.

Cro, der bis 2011 noch unter dem Namen Lyr1c Musik machte, wurde 2011 vom Label Chimperator Productions unter Vertrag genommen und veröffentlichte im gleichen Jahr noch seine Single “Easy” inklusive Musikvideo. Als Typ mit der Pandamaske erregte er zudem auch optisch Aufsehen. 2012 folgte dann das Debutalbum Raop (Wortverschmelzung aus Rap und Pop), das auch “Einmal um die Welt” enthält.

Für den Song bediente sich Cro bei dem 2007 erschienenen Song “Fight the Start” von den Kilians und sampelte diesen.

Besetzung von Einmal um die Welt

Nadine Kolley – Gesang
Pia Mönch – Gesang
Lars Schiemann – Gesang
Tommy Wirth – Gesang
Jakob Voormann – Kontrabass
Matthias Weis – Schlagzeug
Johannes Menning – Cello
Sebastian Kray – Saxofon
David Gräber – Trompete
Norbert Ochmann – Piano

Arrangement: Norbert Ochmann, Lillo Scrimali

Aufnahme: Tommy Wirth
Mastering: Johannes Bähler
Beleuchtung: Nadine Kolley, David Gräber
Video: Tommy Wirth

Related Post

Kommentare