Maria (I like it loud)

Scooters „Maria (I like it loud)“ in einer Swing-Version

Die 22-jährige Olivia Niescior gab mit ihrer großartigen Stimme ihr Debüt bei retrospektiv und performte den Hit „Maria (I like it loud)“ der deutschen Dance- und Trance-Band Scooter. An die Stelle von Techno-Beats und H. P. Baxxters Megafon-Sprechgesang treten nun Swing-Grooves und Soulgesang.

Maria (I like it loud) – Scooter Swing-Pop Cover

Komposition von Maria (I like it loud)

Nachdem schon “Lasse redn” von Die Ärzte in eine Jazz-Nummer umgewandelt wurde, stellte ein Techno-Song einen besonderen Reiz und eine Herausforderung dar.

Als Schlagzeuger konnte der großartige Komponist Paul Teschner gewonnen werden, der sich nicht nur um die Drums kümmerte, sondern auch den Bläsersatz für die beiden Saxofone und die Trompete aus dem Ärmel schüttelte. Außerdem optimierte er die Basslinie und arrangierte die Gitarrenriffs. Paul Teschner ist bekannt durch das Paul Teschner Love Orchestra, welches seine Eigenkompositionen in unterschiedlicher Besetzung zum Besten gibt.

Ebenfalls verantwortlich für die Komposition des Songs, vor allem des Pianoparts, zeigte sich Norbert Ochmann. Tommy Wirth schrieb das Gesangsarrangement aus Solo-Stimme und zweistimmigem Background.

Neue Gesichter bei Maria (I like it loud)

Ihr Debüt bei retrospektiv gaben für „Maria (I like it loud)“ außerdem der Sänger Richard Weidenweg im Background, Gitarrist Fabian Stausebach, Saxofonist Sebastian Kray und Trompeter Patrick Hamann-Schroer.
Am Kontrabass spielte Hannes Kirchhof, Bennet Wattjes spielte das Saxophon und Tommy Wirth zeigte sich diesmal als Background-Sänger.

Für das richtige Licht im Video zu „Maria (I like it loud)“ von retrospektiv sorgte Nadine Kolley, die in der Band sonst am Mikrofon steht. Für die Tonaufnahme und die Abmischung war Johannes Bähler von AudioAhead verantwortlich.

Maria (I like it loud) im Original

Maria (I like it loud) wurde 1997 von Marc Acardipane geschrieben und erreichte 2003 vor allem durch die deutsche Dance- und Trance-Band Scooter um Sänger H. P. Baxxter Bekanntheit. Das Lied ist wegen seines eingängigen Refrains, der vielen Fußballvereinen als Tor-Hymne dient, auch als Döp-Döp-Song bekannt.

 

Retrospektiv sind live am 2. April 2017 in der Kunstfabrik Schlot in Berlin zu sehen.

Besetzung von Maria (I like it loud)

Olivia Niescior – Vocals
Richard Weidenweg – Background
Tommy Wirth – Background
Hannes Kirchhof – Double Bass
Paul Teschner – Drums
Sebastian Kray – Saxophone
Bennet Wattjes – Saxophone
Patrick Hamann-Schroer – Trumpet
Fabian Stausebach – Guitar
Norbert Ochmann – Piano

Instrumental Arrangement: Paul Teschner, Norbert Ochmann
Vocals Arrangement: Tommy Wirth

Recording & Mixing: Johannes Bähler
Lighting: Nadine Kolley
Video: Tommy Wirth

Related Post

Kommentare